Styles Workshop / Seminar

Moderatoren: Dietmar Delissen, Frank Gabriel

Benutzeravatar
Frank Gabriel
Beiträge: 209
Registriert: Di 20. Aug 2013, 00:52

Styles Workshop / Seminar

Beitragvon Frank Gabriel » Fr 12. Jan 2018, 14:34

Hallo MAXianer,

im Thema, Erfahrungen mit MAX, habe ich vor einer Woche einen Workshop / Seminar zur Erstellung eigener Styles angeboten. Interessenten hierfür sollten sich per E-Mail ( info@deebach.eu ) an mich wenden, damit ich einen für alle geeigneten Termin und Veranstaltungsort festlegen kann.

Bisher habe ich erst eine Anmeldung erhalten. Ich bitte daher nochmals jeden, der Interesse hat, um eine kurze Nachricht per E-Mail, damit ich mit der Planung beginnen kann. Ich warte jetzt noch einmal eine Woche und werde mich dann mit den Interessenten in Verbindung setzen.
Liebe Grüße
Frank Gabriel
Team DEEBACH
Benutzeravatar
wittid
Beiträge: 50
Registriert: Di 20. Aug 2013, 08:29
Wohnort: 63773 Goldbach
Kontaktdaten:

Re: Styles Workshop / Seminar

Beitragvon wittid » Mo 5. Mär 2018, 13:29

Hallo werte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte kurz über den Workshop (Styles&More) vom letzten Wochenende berichten.

Am Samstag um 11 Uhr sind wir gestartet und haben neben etlichen Musik-Theoretischen Themen und Bedienung von Cubase dann Schritt für Schritt Styles in Cubase erzeugt - natürlich gleich mit dem MAX per USB, so dass man sich die Ergebnisse gleich anhören konnte.

Später am Tage wurden auch zahlreiche bedientechnische Fragen zum MAX kompetent und ausführlich beantwortet.

Besonderes Highlight am Samstag war aber ein universeller Style, der uns sehr zum "Ulken und Singen" bewegte - uns fielen spontan mehrere Lieder ein (Abendfüllendes Programm), den man alleine nur mit diesem einen Style spielen konnte.

In Verbindung mit den technischen Möglichkeiten des MAX (z.B. 16 Fills (braucht zwar keiner, würde aber gehen)), waren die Resultate wirklich toll.

Sieht man mal im Detail, wie aufwendig es ist, Styles zu erstellen, würde so manch einem die Augen aufgehen, warum es zeit und Geld kostet, um vernünftige Styles zu erzeugen.

Am Sonntag haben wir neben der Wiederholung vom Vortag noch neue Techniken kennengelernt. Auch das Thema Tablett und MAX wurde am Sonntag behandelt und da gibt es tolle Möglichkeiten, diese Kombi im Live-Betrieb toll einzusetzen.



Letztendlich haben wir uns dann am Sonntag um 18 Uhr alle zufrieden voneinander verabschiedet.

Ich werde noch eine Zusammenfassung schreiben, welche Themen wir besprochen hatten und das Ganze dokumentieren und Screenshots usw... hinzufügen und wer Interesse hat, der kann sich gerne bei mir melden.

Herzlichen Dank nochmal an Dietmar und Frank für die Vorbereitung und Durchführung des Workshops.
steff
Beiträge: 11
Registriert: Di 1. Mär 2016, 09:23
Wohnort: 74613 Öhringen

Re: Styles Workshop / Seminar

Beitragvon steff » Di 6. Mär 2018, 14:02

Hallo MAXXIANER,

nun von mir auch noch ein Feedback bezüglich des Workshops am letzten Wochenende.
Zuerst mal herzlichen Dank an Dietmar und Frank für die vielen Tipps, Tricks und Infos. Und an Detlev und seine Frau für den herzlichen Empfang, die Bewirtung und dass ihr uns 2 Tage lang ertragen habt.
Unglaublich was es an Basis- und Hintergrund-Wissen über den MAX, CUBASE und Style-Programmierung zu erfahren gab. Dee besonderes Dankeschön für die Geduld mit mir CUBASE Neuling.
Es ist wirklich eindrucksvoll was man Style-mäßig machen kann, aber auch zu verstehen, wie viel Zeit und Erfahrung erforderlich sind, um ein entsprechend vernünftiges Ergebnis zu bekommen.
Ein aufwendiger Style ist nicht mal so eben schnell gemacht.
Wir hatten viele kreative Ideen und die Ergebnisse können sich durchaus hören lassen. Auch blieb wirklich keine Frage offen, zur Bedienung/Programmierung vom MAX.
Alles in allem ein sehr spannendes (auch etwas anstrengendes) Wochenende an dem manchmal die Köpfe geraucht haben, es wurde aber auch viel gelacht und gefachsimpelt.
Schade dass es so wenige Interessenten gab. Der Weg hat sich definitiv gelohnt. Die Bayernsamba wird bestimmt mehrfach zum Einsatz kommen....
Danke dass ich Euch alle persönlich kennenlernen durfte. Bis demnächst

:) LG STEFF
ManniFromHolland
Beiträge: 14
Registriert: So 22. Okt 2017, 19:55

Re: Styles Workshop / Seminar

Beitragvon ManniFromHolland » Di 6. Mär 2018, 21:26

hallo maxer,

ich werde kerne wissen wie die marker heisen der die max braucht um uberhaupt der style zu erkennen und dan auch in den max zuladen ?

bei yamaha hatte ich immer marker sff Sint Main A MainB FillA und so weiter. in den midifile.

dan den midifile speigern in format 0

z.b.s teststyle.mid

dan z.b.s den extention andern in teststyle.sty

dieses dan laden in ein tyros2, und dan wer den style in ein yamaha keyboard ap zu spielen.

wen ich dies an den max anbiete, sagt er immer falses file format, das ist ja auch selbtverstandlich weil est ja ein yamaha format ist.

Aber was braucht der Max dan fur ein format.????

und werde es in die zeit mogglich ,das wir die procedure om styles zu machen, als pdf-dateien hier herunter zu laden sind oder auf DVD zu kaufen.?

Ich weis das dies alles sehr viel arbeid ist, aber es wer ein idee um weiter zu kommen mit Styles fur unsre MAX.

Grusse ManniFromHolland
Benutzeravatar
wittid
Beiträge: 50
Registriert: Di 20. Aug 2013, 08:29
Wohnort: 63773 Goldbach
Kontaktdaten:

Re: Styles Workshop / Seminar

Beitragvon wittid » Mi 7. Mär 2018, 08:36

Hallo Manni,

eigentlich ist es wie bei Yamaha.

Halt "nur" Intro und Ending A+B, Main A-D, Fill AA, AB, AC, AD, BB, BA, BC, BD usw.... bis DD (sind 16 Stück (weiß nicht, ob das jemand braucht), ich nehme meist nur AA,BB,CC,DD und vielleicht DA als Break).

Wenn man den Style dann in Cubase als Midi gespeichert hat, muss man ihn in der GrandSuite noch in einen Style umwandeln.

Anleitung dazu wird demnächst kommen.

Viele Grüße
wittid
ManniFromHolland
Beiträge: 14
Registriert: So 22. Okt 2017, 19:55

Re: Styles Workshop / Seminar

Beitragvon ManniFromHolland » Mi 7. Mär 2018, 20:36

Vielen dank fur die info Wittid,
ja wen man alle variationen einspielen werde, dan werd das programieren von ein style ein ellelange arbeid.

am besten nur machen was man wirklich braucht, fur ein style und ein song.
weniger ist mehr , ist meistens das motto :lol:

Grusse von ManniFromHolland und seinem Max Keyboard.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron